Die einfachste und altbekannte Methode eine Laterne zu basteln ist die mit der Käseschachtel. In einen Kreis der Käseschachtel schneidet ihr ein Loch und dann braucht ihr nur noch ein bemaltes Transparentpapier außen oder innen (wie ihr wollt) in die Schachtel zu kleben. Auf dem Boden klebt ihr ein Teelicht fest und oben befestigt ihr noch einen Draht für den Stab.

Habt ihr keine Käseschachtel da, oder wollt sie euch sparen könnt ihr natürlich auch aus schwarzer Pappe zwei Kreis mit Zacken ausschneiden. Die Zacken werden nach oben gebogen und dann könnt ihr das Transparentpapier an den Zacken befestigen.

Schneidet ihr auf beiden Seiten der Käseschachtel ein Loch könnt ihr eine ander Art von Laterne basteln. Aus dem Transparentpapier schneidet ihr etwas größere Kreise als die Löcher aus und klebt sie von innen in die Schachtel.
Dann schneidet ihr euch noch einen langen Streifen aus Transparentpapier, den ihr innen am Rand der Schachteln festklebt. Den Rand dieses Streifens könnt ihr noch mit einem Stück Pappe verstärken, damit der Draht daran besser hält.

Für die ganz kleinen hat man so eine relativ einfache Laterne gebastelt. Dafür malen die Kinder zwei Pappteller mit Wachsstiften an. Sie können ja auch einfach nur bunte Muster malen. Dann schneiden oder prickeln sie mit Eurer Hilfe die Augen oder einfach ein Muster aus. Nun werden die beiden Teller aneinander getackert, nur oben wird ein Stück aufgelassen. Oben wird noch ein Stück Draht befestigt an den man den Laternenstab hängen kann. Natürlich kann man diese Laterne nur mit einem elektrischen Stab benutzen.

Diese beiden schönen Laternenfotos hat mir Claudia Müller geschickt. Sie hat diese Laternen mit der Krabbelgruppe gebastelt.

 

 

 

Dieses Foto hat mir Cornelia zur Verfügung gestellt, Danke!

 

 

So ein einfaches Einmachglas können auch schon die ganz Kleinen verzieren. Dafür reißt ihr Transparentpapier in Stücke und mit Kleister werden sie auf dem Glas befestigt.

 

 

 

Die Laternengans haben wir aus Tonpapier ausgeschnitten. Schön ist es auch aus Moosgummi, so kann man sie dann auch an einem Stecken in den Garten stellen.

 

 

 

Das Bild von Sankt Martin und den Laternenkindern habe ich auf Windradfolie mit Wico gemalt. Nach dem Trocknen haben wir es in einen alten Baumstumpf gestellt und und den Garten gesteckt.

 

Bilderbuchtips

Links mit noch mehr Ideen rund um St. Martin:

 

Heimwerker

 

Laternen Ausstellung

 

Labbe

 

Kidsweb

 

Bastelstunde