Wenn es draußen friert kann man viele tolle Sachen mit dem Eis und Schnee machen.

Füllt einfach leere Joghurtbecher oder Deckel von Gläsern mit Wasser. Legt Muscheln, Blätter, Nusschalen usw. hineine und stellt sie wenn es friert nach draußen. Legt noch einen Bindfaden mit einem Ende in das Wasser. Über nacht ist dann alles gefroren und ihr könnt es mit ein bißchen warmen Wasser vorsichtig lösen und draußen als Schmuck aufhängen. Solange es friert bleibt euch dieser Schmuck erhalten.

Milch und Safttüten gibt es ja in jedem Haushalt oder Kindergarten. Schneidet von so einer leeren Tüte eine Seite ab und laßt die Kinder Schnee einfüllen, oder Wasser. Stellt es über Nacht raus (wenn es friert), am nächsten Morgen könnt ihr die Tüte abmachen und die Kinder können mit den Eisklötzen spielen, vielleicht sogar versuchen etwas daraus zu bauen.

Füllt einen Gummihandschuh mit Wasser, bindet ihn oben gut zu und legt ihn ins Eisfach. Ist er gefroren könnt ihr den Handschuh vorsichtig abmachen und fertige ist eure frostige Gruselhand. Stellt doch ein paar dieser Hände in den Garten so lange es friert, da habt ihr eine ungewöhnliche Gartendeko

Für diese Eisleuchte habe ich immer ein bißchen Wasser mit Wasserfarben gemischt. Leider ist meine Leuchte in der Mitte durchgebrochen, beim rausholen. Ihr könnt sie natürlich auch noch viel höher machen, in die Mitte kommt dann das Teelicht.

Bunte Eiswürfel als Tischdeko, natürlich auf einem Teller, der das Wasser auffängt. Stellt ein paar Teelichter dazwischen und ein paar bunte Murmeln oder Glasnuggets.

Zaubereiswürfel

Hier hast du auch viele verschiedene Möglichkeiten kreativ zu werden. Fülle einen Eiswürfelbehälter mit Wasser und lege in jedes Loch ein Gummibärchen oder eine Gänseblumenblüte. Lege sie in den Gefrierschrank und bei einer Party kannst du den Gästen diese "Zaubereiswürfel" ins Glas geben. Die werden Augen machen wenn da plötzlich ein Gummibärchen im Glas schwimmt.

 

Eiswürfelkette

Wenn man Salz auf Eis streut schmilzt das Eis gleich, ist es aber kalt genug friert es auch direkt wieder. Nehmt euch einen Eiswürfel gebt ein bißchen Salz darauf und legt den nächsten Eiswürfel darauf, ist es kalt genug friert er sofort an dem anderen fest. So könnt ihr einen hohen Turm bauen, viele Würfel bekommt ihr aufeinander?

 

Spiele mit Eiswürfeln:

Hierfür braucht ihr jede Menge Eiswürfel die solltet ihr also reichlich für eure Party vorbereitet haben.

- Bildet zwei Mannschaften, stellt einen Eimer mit Eiswürfeln zu jeder Mannschaft, ein Stück entfernt steht ein leerer Eimer. Die Kinder versuchen nun die Eiswürfel in den leeren Eimer zu schmeißen, welche Mannschaft hat am meisten drin.

 

-Wettrennen mit Eiswürfeln
Dafür bildet ihr wieder zwei Mannschaften, die Kinder stellen sich hintereinander auf. Der Erste bekommt einen Löffel mit einem Eiswürfel darauf und muß eine bestimmte Strecke zurücklegen. Ihr könnt ruhig ein paar Hindernisse einbauen, wie über einen Stuhl steigen, Slalom um Flaschen laufen usw. Ist er bei seiner Mannschaft angekommen gibt er den Löffel dem nächsten Läufer, welche Mannsschaft ist Erster??

 

-Dosenwerfen mit Eiswürfeln
Stellt ein paar Dosen auf einen Tisch, in Form einer Pyramide, wenn ihr zwei davon baut können wieder zwei Kinder gegeneinander antreten. Mit jeweils 5 Eiswürfeln müssen sie versuchen soviele Dosen wie möglich umzuwerfen.

 

Bastelt euch selber eure eigenen bunten Eiszapfen.

 

Schneebilder treten

Ein Kind tritt mit den Füßen ein Bild in den Schnee und die anderen müssen es erraten z.B Hund, Haus, Auto usw. Die Bilder könnt Ihr natürlich auch mit Stöcken in den Schnee malen.


Hut ab

Ihr baut einen Schneemann, setzt ihm einen Hut oder Topf auf und versucht diesen mit Schneebällen vom Kopf zu werfen.

 

Ziel werfen

Stellt Euch in Kreisform um einen Eimer und versucht in diesen mit Euren Schneebällen zu zielen.

 

Murmelrennen im Schnee

Für das Murmelrennen braucht Ihr einen riesigen Schneeberg der gut festgedrückt ist. Darauf zieht Ihr mit der Handaußenkante eine spiralförmige Bahn um den ganzen Berg. Wenn Ihr besonders kreativ sein wollt, könnt Ihr noch Tunnels oder Sprungschanzen einbauen. Dann kann das Murmelrennen starten.

 

Farbiges Schneeungeheuer

Ihr braucht eine Wassersprühflasche, Wasser, Wasserfarben und Naturmaterialien. Für das Ungeheuer fangt Ihr am Besten mit dem Rumpf an, dann folgen Kopf, Ohren, Haare und Füße. Sind die einzelnen Teile fertig werden sie mit den Naturmaterialien ausgeschmückt z.B. kleine Äste als Zacken auf dem Rücken, Steine als Augen. Zum Schluß kann das Ungeheuer mit der Wasserspühflasche noch angemalt werden. Dafür füllt Ihr sie mit Wasser und Wasserfarben, mit jeder neuen Wasserfüllung kann man eine andere Farbe wählen. Vergeßt nicht, Fotos von diesen tollen Ungeheuern zu machen! Wenn Ihr mir die Fotos schickt mache ich eine Schnee-Ungeheuer-Galerie davon.

 

Schneeball-Laufen

Teilt Euch in zwei Gruppen auf, markiert mit Stöcken eine bestimmte Strecke. Jede Gruppe formt sich so viele Schneebälle wie Teilnehmer mitmachen. Das erste Kind hat einen Löffel in der Hand mit seinem Schneeball drauf, auf ein Kommando laufen sie los, welche Gruppe ist zuerst fertig?

 

Springen über Schneekugeln

Ihr baut 4 verschieden große Schneekugeln und versucht darüber zu springen ohne sie kaputt zu machen.

 

Schneeflocken erhaschen

Legt ein schwarzes Kartonpapier einige Zeit in den Kühlschrank, das es richtig schön kalt ist. Legt das Papier nach draußen und laßt die Schneeflocken drauf fallen, schaut sie Euch mit einer Lupe genau an.

 

Spuren im Schnee

Macht Spuren von einem Ball, Puppenwagen, Spielzeugauto in den Schnee. Die anderen Kinder müssen sie erraten.

 

Schneefamilie

Versucht doch mal, andere Figuren als einen Schneemann zu formen. Vielleicht eine ganze Familie oder Tiere.

 

Scheehaus

Nehmt doch mal Eure Sandeleimer und Förmchen mit in den Schnee und füllt sie mit Schnee. Aus den Eimern könnt Ihr ja mal versuchen ein Iglu zu bauen, oder eine Mauer.

 

Sollte es Euch nun draußen zu kalt geworden sein hier noch ein paar Ideen für drinnen.

 

Zieh mich

Ihr braucht eine Wolldecke und viel Platz. Legt die Decke auf den Boden und setzt ein Kind drauf das wird dann von den anderen durch den Raum gezogen. Wer kann die Decke unter einem Tisch durchziehen? Schaffen es die Kinder einen Erwachsenen zu ziehen?

 

Punchingball

Für dieses Spiel braucht Ihr eine alten Kopfkissenbezug, Stoffreste, eine stabile Schnur und einen Deckenhaken. Die Stoffreste reißt oder schneidet Ihr in Streifen und steckt sie in das Kopfkissen. Den Bezug feste mit der Schnur zubinden und an dem Deckenhaken aufhängen (es sollte viel Platz sein). Hier kann sich nun jeder seiner überschüssigen Kräfte entledigen.

 

Tobe- und Kuschelkissen

Nehmt einen alten Bettbezug (Kindergröße), füllt diesen mit nicht zu prall aufgeblasenen Luftballons. Dieses Ballonkissen eignet sich zum Toben, Kuscheln und sogar um ein Bilderbuch gemütlich anzuschauen.Winter2