Kinder lieben es ja Musik (bzw. Krach) zu machen. Mein Großer hat schon ganz klein mit den Kochtöpfen angefangen. Hier werden nun einige Beispiele folgen wir ihr selbt Instrumente bauen könnt. Um den Winter auszutreiben haben unsere Jungs im Kindergarten immer einen Umzug gemacht wo jedes Kind Topfdeckel, Trillerpfeifen usw. mitbringen durfte. Da hatten sie immer eine Menge Spaß, denn wo und wann dürfen sie schon soviel Krach machen!

 

Hier haben wir in einen leeren Joghurtbecher erstmal ein Loch gemacht und einen Stock befestigt. Dann wird das Ganze mit Krepppapier beklebt, oben etwas überstehen gelassen, und mit bunten Bändern zusammengebunden. An den Bändern haben wir noch Glöckchen befestigt und auf den Becher haben wir bunte Papierschnipsel geklebt.

Diese Rassel hier ist ein aufgeblasener Lufballon. Wir haben ihn mit Papierstücken und Kleister, in meheren Lagen beklebt, dann muß er gut trocknen. Nun wird er unten ein kleines Stückchen abgeschnitten und mit Reis gefüllt. Dann wird der Stab hineingesteckt und wieder mit Kleister und Papier mit dem Luftballon verbunden. Als letzte Papierschicht nehmt ihr bunte Papierreste von Geschenkpapier, oder Seidenpapier. Dann muß alles nochmal gut trocknen und schon könnt ihr Musik machen.

 

Diese Baumrinde haben die Jungs mal bei einem Spaziergang gefunden. Sie hatte mehere Einkerbungen oben, da habe ich dann Schnur reingestckt und an der Schnur kleine Glöckchen befestigt.

Hier haben wir um ein paar dünne Äste ein Stück Rupfen befestigt. An die Zweige haben wir mit Wolle kleine Glöckchen gehängt.

 

In den Karton habe ich mit einem scharfen Messer Ritze reingeschnitten in die hat mein Sohn Gummis befestigt und schon hatte er ein Zupfinstrument. Es klingt natürlich besser wenn ihr einen Karton ohne Löcher nehmt, aber er wollte unbedingt de

 

 

Der musikalische Handschuh, näht einfach ein paar Glöckchen an einen Handschuh. Nun können die Kinder klatschen, rennen usw. und machen immer Musik.

Eine andere Möglichkeit ist es, leere Filmdosen mit Reis, Steinen, Glöckchen zu füllen gut zuzukleben und mit bunten Papierschnipseln als Rasseln zu bekleben.