Einladung zur Buchstabenparty zum 7. Geburtstag. Aus einem DIN-A4 Blatt haben wir ein kleines Buch gefaltet und auf jeder Seite einen kurzen Text geschrieben.

 

 

Zum Essen gab es gebackene Buchstaben mit Puderzucker und Smarties verziert sowie Russisches Brot.

Als Tischkärtchen haben wir Butterkekse am Rand mit Purderzucker verziert und bunten Streusel drauf gemacht. In die Mitte haben wir mit Zuckerschrift die Namen der Kinder geschrieben.

Bevor wir mit den Spielen angefangen haben, durfte sich jedes Kind noch eine Pizza aus dem vorbereiteten Teig ausrollen und belegen.

 

Für die Spiele hatte ich diesmal diese Buchstabenfiguren kopiert und für jedes Kind einen kleinen Schnellhefter mit Namen vorbereitet. Für jedes gemachte Spiel konnten sie sich einen Buchstaben einheften. Am Ende haben wir die Restlichen auch noch ausgeteilt das jeder das komplette Alphabet hatte. Das durften die Kinder mit nach Hause nehmen zum anmalen.

1.Kennenlernspiel, mein rechter Platz ist frei. Jedes Kind hat den Anfangsbuchstaben von seinem Namen in der Hand. Bei doppelten Buchstaben muß man verschiedene Farben wählen. Dann sagt das Kind, dessen rechter Platz leer ist, ‘ich wünsche mir das (gelbe) "S" her'...

 

 

2.Buchstabenball, die Kinder stehen im Kreis, ein Kind wirft den Ball zu einem anderen und nennt ihm einen Buchstaben. Das Kind, das den Ball fängt, muß ein Wort mit diesem Anfangsbuchstaben nennen. Mann kann sich auf Tiere, Obst, Gemüse, Namen einigen oder einfach alles zulassen.

 

 

3.Der Zauberer Mamuschel hat gereimt aber ihm fehlen immer die letzten Wörter, hier nur ein paar Beispiele. Am liebsten frisst der Hase Klee, im Winter lieben wir den......... Ina trägt oft blaue Hosen, Franziska schneidet im Garten......

 

 

4.Volleyball mit Luftballons, im Raum haben wir eine Schnur gespannt und zwei Mannschaften gebildet. Als Regeln wurde festgelegt, das ein paar Kinder hinten aufpassen, ein paar vorne und der Ballon nie auf den Boden kommen darf. Um es zu erschweren kann man auch mehere Ballons ins Spiel bringen.

5.Liebevolles Schimpfwort-ABC erfinden, z.B. Ameisenrüssel, Besenwischer, Clownnase....

 

 

6.Märchenratespiel:Der Fuchs und die sieben Rehe, wie heißt das richtig? Blaumützchen und der Fuchs....... Peter im Pech....

 

 

7.Luftballonroulette, man braucht ach

t Luftballons, jeweils zwei gleiche, in vier verschiedenen Farben. In jeder Ecke eines Raumes wird ein andersfarbiger Ballon aufgehängt. Die vier anderen kommen in einen Korb, ein Kind bekommt die Augen verbunden und die Anderen bewegen sich auf Musik durch den Raum. Wenn die Musik aufhört, läuft jedes Kind in eine Ecke, es können ruhig auch mehere in einer sein. Nun nimmt das Kind mit den verbundenen Augen einen Ballon aus dem Korb und die Kinder die in dieser farbigen Ecke stehen müssen sich hinsetzen. Es wir solange gespielt bis nur noch ein Kind übrig ist.

 

 

8.Naschkatzen-Memory, ihr braucht zwanzig Pappbecher und 10 mal je 2 gleiche Süßigkeiten. Die Süßigkeiten werden unter den Bechern versteckt und wie beim Memory immer zwei Becher aufgedeckt. Sind es die richtigen Süßigkeiten darf man sie behalten, sind sie falsch ist der nächste dran.

 

 

9.Treppe hoch würfeln, jedes Kind braucht einen Becher und einen Würfel. Alle stehen an der untersten Treppe, nacheinander wird gewürfelt und man kann die jeweilige Augenzahl hochgehen. Steht schon ein Kind auf dieser Treppenstufe wird es rausgeworfen und muß 3 Stufen runter gehen.

 

 

10.Lügengeschichte, man liest ein kurze Geschichte die zum Thema paßt vor. Beim zweiten Vorlesen baut man ganz viele Fehler ein, die von den Kindern erraten werden müssen.

 

 

11.Schatzsuche im Haus, wir haben das Alphabet aufgeschrieben, jeweils einen Buchstaben immer ausgeschnitten und im Haus versteckt (die Zettel dürfen nicht zu klein sein). Wenn alle Buchstaben gefunden sind gibt es für jedes Kind eine Überraschung, z.B aus Moosgummibuchstaben den Namen des Kindes als Türschild, oder aus Window Colour den Namen.