Middelkerke 2011

Die zweite Woche von unseren Pfingstferien haben wir in diesem Hochhaus in Middelkerke, im 6ten Stock verbracht. Die vielen Hochhäuser dort an der Küste sind zwar nicht besonders schön anzusehen, aber die Wohnung war toll, mit Blick auf das Meer, man war direkt am Strand, jede Menge Geschäfte und Restaurants, die Küstentram direkt vor der Tür und einiges an Ausflugsmöglichkeiten.

Einen Tag sind wir nach Brügge gefahren, eigentlich könnte man da mehere Tage verbringen, wenn man auch noch die vielen Museen ansehen möchte. Die hübschen Häuschen überall, einfach wunderschön!

Sehenswert z.B die Liebfrauenkirche mit der Madonna von Michelangelo, der Marktplatz, die Heilig-Blut-Basilika, Rathaus, die Stadttore usw.

Außerdem gehören in Belgien natürlich Pommes, Schokolade und Bier dazu, also unbedingt probieren.

Durch Zufall haben wir einen riesigen Laden mit Leckereien entdeckt, im Kellergewölbe gibt es sicherlich die größte Auswahl an verschiedenen Bieren die ich je gesehen habe. Alphabetisch sortiert wie Bücher in der Bücherrei, meine Männer waren dann eher am Alkoholgehalt der Biere interessiert mich haben die Etiketten viel mehr begeistert.

 

 

Auch in Ostende gibt es einiges zu entdecken, die Schleusen am Hafen, die Stadt, Kirchen, Leuchtturm, Strandpromenade usw....

Einen Tag sind wir dann mit der Küstentram von Middelkerke nach Knokke gefahren. Da kann man mit so einer Tageskarte dann immer wieder aussteigen.

 

 

In Blankenberg waren wir in der Sandskulpturen Ausstellung, die wohl jedes Jahr ein anderes Thema hat. Dieses Jahr war Disney das Motto, ich fand es einfach nur genial!!

Wie schon gesagt es gibt hier noch viel zu entdecken und besichtigen, leider war die Zeit diesmal viel zu kurz, da man ja noch ein bißchen den Strand mit Spaziergängen Sachen an und vor allem bringen wir unsere Räder mit.

Zum Abschluß der Blick den wir jeden Abend aus unserem Fenster hatten, ist das nicht wunderschön!!!