Silvester/Neujahr 2016 in Scheveningen

Da werden am Nord-und Südstrand tagelang zwei riesiege Palettentürme aufgebaut. Alleine dabei zuschauen, ist schon der Hammer, wie die da oben drauf rumturnen. An Silvester werden sie dann um 24 Uhr angezündet und dazu gibt es natürlich auch noch Feuerwerk, leider war es so nebelig das man nur das Feuerwerk direkt vor Ort sehen konnte. Silvester am Strand echt cool, würde ich glatt wieder machen. Am nächsten Mittag stürzen sich dann 1000sende von wagemutigen in die Fluten der Nordsee auch das ist ein riesen Event und lustig mit anzusehen!

Breskens Ostern 2010

Relativ spontan sind wir ein paar Tage nach Breskens gefahren, wir hatten eine super tolle Wohnung in "Port Scaldis". Von außen nicht so der Hit, aber innen einfach klasse, für holländische Verhältnisse richtig groß und vor allem einen Balkon mit Blick auf die Schelde. Wir konnten Schiffe ohne Ende beobachten und eben auch bei schlechtem Wetter war der Blick aufs Wasser da.

In ein paar Minuten kann man zu Fuß einige Fischbuden erreichen, ebenso den Ortskern, wo man alles bekommt was man braucht. Mit der Personenfähre kann man nach Vlissingen übersetzen, wir haben allerdings den Tunnel gewählt da wir auch noch weiter nach Middelburg wollten.

Ein netter Ort in der Nähe ist Sluis, dort haben die Geschäfte auch Sonntags auf, auch kann man gut einen Abstecher nach Belgien machen z.B Knokke oder Brügge.

Für die Bastler: in Vlissingen gibt es am kleinen Markt einen sehr netten kleinen Bastelladen, in Middelburg in der Einkaufszeile einen recht großen "Pippos" außerdem lohnt sich immer ein Besuch im Blokker, Unox und Action die gibt es fast in allen Städten und natürlich lange Spaziergänge am Strand.

Callantsoog/Niederlande

Hier habe ich als Kind fast jedes Jahr die Herbstferien verbracht. Natürlich hat sich in all den Jahren viel verändert aber ab und zu fahren wir immer noch mal für eine Kurzurlaub hin. Unterkünfte gibt es hier für jeden Geschmack, Hotel, private Zimmer und jede Menge Bungalowparks. Im Stadtkern gibt es alles was man für den Urlaub braucht, Geschäfte, Bäcker, Restaurants, Schnell Imbiß usw. Da kann man sich dann mit meinen geliebten Frikandeln und dem Holländischen Pudding "Vla" eindecken. Wir waren schon in allen Jahreszeiten hier, auch im Winter hat es einen besonderen Reiz. Ein Jahr haben wir erlebt das die Grachten zugefroren waren und die Leute darauf Schlittschuh liefen, wie im Bilderbuch.

Der Strand ist kilometerlang und wunderschön.

 

Mit unseren Kindern waren wir einige Male in Julianadorp im Ferienpark.

Wir gehen viel am Strand spazieren, fahren Fahrrad, lassen Drachen steigen usw.

 

 

 

In Petten am Strand konnte man früher diese gigantische Windorgel besuchen.

 

 

 

Nach Den Heldern kann man gut mit dem Rad fahren, dort gibt es auch ein ganz gutes Marinemuseum.

Einen Tag sollte man auf jeden Fall nach Alkmaar fahren am Besten wenn Käsemarkt ist. Der ist nur einmal in der Woche und ich glaube auch nur im Sommer, erkundigt euch vorher, es macht Spaß da zuzusehen. Auch das Käsemuseum hinter dem Platz ist ganz nett.

Bergen an Zee ist ein wunderschönes Städtchen, dort gibt es auch ein Auqarium, was sicherlich die Kinder interessiert.

Zuiderzeemuseum in Enkhuizen

Von April bis Oktober ist dieses Freilichtmuseum geöffnet. Man kann den Handwerkern bei der Arbeit zuschauen, die Leute in ihren Trachten bewundern usw. Schon die Anfahrt die mit einem Boot geschieht ist für die Kinder ein Erlebnis.

 

Von Callantsoog kann man auch gut einen Tagesausflug nach Amsterdam machen. Bei den letzten Malen haben wir in Schagen geparkt und sind dann mit dem Zug gefahren. Der Bahnhof in Amsterdam ist sehr zentral. Das Nemo Museum/Experimentarium macht richtig viel Spaß, aber man braucht viel Zeit.

Zeeland und Umgebung

Unterkunft im Ferienpark Aquadelta in Bruinisse auf der Insel Schouwen Duiveland. In dem Park gibt es Appartements und Bungalows. Leider hatten wir ein Apparment gemietet und waren damit nicht so glücklich. Unsere Kinder waren noch sehr klein und die Schlafzimmer waren nur über eine Leiter im zweiten Stock zu erreichen. Die Bungalows waren sehr schön und auch der Park selbst war nett. Es gab einen Supermarkt, Restaurant, Schnellbuffet, Café, Waschsalon, ein kleines Hallenbad (für die Kinder zum Planschen schön). Auf dem Gelände gab es einige Spielgeräte und zum Strand war es auch nicht weit, der hat uns aber nicht gefallen. Wir sind lieber woanders an den Strand gefahren und haben einige Ausflüge gemacht.

 

 

Strand

Wir sind dann oft an den Grevelinger Strand gefahren. Dieses Freizeitgebiet liegt zwischen Brouwerdam und Grevelingen.

 

 

Domburg ist das älteste Seebad, ein wirklich hübsche Stadt, leider recht überlaufen. Der Strand ist super für Kinder, kilometer lang.

 

 

 

Windmühlenfans sollten eine Abstecher nach Kinderdijk machen, dort stehen noch 19 Windmühlen in der Polderlandschaft.

 

Wollt ihr von Schouwen Duiveland nach Noord Beveland solltet ihr wenigstens einmal über den Osterscheldedamm gefahren sein. Dort könnt ihr euch auch über die Delta Expo informieren.

 

Einen Ausflug solltet ihr auch nach Middelburg machen. Hier gibt es einfach die typischen holländischen Häuschen zu sehen. Auf den "Langen Jahn" kommt ihr über 207 Treppen, dann werdet ihr mit einer tollen Aussicht belohnt. Das schöne gotische Rathaus solltet ihr auch auch noch ansehen, außerdem gibt es noch zwei Windmühlen auf den Verteidigungsanlagen.

 

 

Von Middelburg ist es nicht weit nach Vlissingen und dort lohnt sich der Besuch in Het Arsenaal. Das ist ein maritimes Erlebniszentrum, ihr erfahrt dort viel über das Leben unter Wasser und die Schifffahrt. Es gibt Haifische zu bewundern, Rochen darf man streicheln eine Aussichtsturm und viele mehr.

Den Keukenhof in Lisse haben wir auch besucht. Wenn ihr gerade zur Tulpenblüte da seit ist es einfach nur wunderschön. Die Farben und Formen die ihr
sehen könnt, phantastisch! Für die Kinder gibt es auch jede Menge zu entdecken und spielen.

Von Rotterdam haben wir nicht soviel gesehen aber den Zoo Blijdorp kann ich nur empfehlen. Er ist mit Sicherheit einer der Schönsten die ich je gesehen habe. Besonders gefallen hat mir das Asienhaus. Einen richtigen Dschungel hat man hier nachgebaut wo man Elefanten, Nashörner usw. sehen kann. Ein weiteres tolles Erlebnis ist die Fahrt auf den Euro Mast, die Aussicht auf Rotterdam und den Hafen ist gigantisch. Na und wer Häfen mag der sollte anschließend eine Hafenrundfahrt durch den größten Hafen Europas machen. Sicherlich hat Rotterdam noch viel anderes zu bieten schaut euch einfach mal dort um.

Nach den Den Haag ins Madurodam solltet ihr auch mal fahren. Das ist eine Miniaturstadt mit allen wichtigen Bauwerken des Landes. Es ist allerdings nur in den Monaten März - September geöffnet. Und wenn ihr dann schon in Den Haag seit fahrt unbedingt noch nach Scheveningen. Es ist zwar alles sehr touristisch, aber irgendwie hat es etwas das mich immer wieder unheimlich fasziniert. Ab und zu gibt es in Schevening auch "Sandburgen" Wettbewerbe und dann könnt ihr solche tollen Kunstwerke bewundern. Diese hier zeigt einige Figuren aus der Sesamstraße. Hier gibt es auch eines der wunderschönen Sea Life Centren

Hier in der Nähe haben wir auch mal einige Tage Urlaub im Duinrell Park gemacht. Im Park gibt es diese "Container" zum wohnen. Ich gestehe uns hat es überhaupt nicht gefallen, uns war es einfach alles zu eng. Aber wer gerne Campen geht dem gefällt es auch sicher hier. Im Park gibt es alles Restaurant, Shop usw. das Angebot ist sehr gut. Der Duinrell Park ist gleichzeitig auch ein Freizeitpark mit diversen Attraktionen wie Riesenrad, Karussells usw. Am Besten hat uns das Schwimmbad gefallen. Man kann den Freizeitpark und das Schwimmbad eben auch so besuchen ohne dort zu wohnen wenn man in der Nähe ist. Soweit ich weis ist der Park von April bis Oktober geöffnet.

Center Park Urlaub Het Vennenbos

Natürlich haben wir auch mal einen Center Park ausprobiert und es hat uns sehr gut gefallen. Besonders wenn man kleine Kinder hat ist das wirklich toll. Okay immer unter der "Glaskuppel" zu sitzen ist natürlich nicht jedermanns Ding, aber das muß man ja auch nicht. Wir sind auch sehr viel im Park spazieren gewesen. Wir waren in Het Vennenbos soweit ich weiß gehört der mittlerweile nicht mehr zu den Center Parks ist aber ähnlich. Natürlich hält man sich die meiste Zeit im Schwimmbad auf. Hier gab es einige Spielplätze auch an die ganz kleinen war gedacht. Besonders gut gefallen hat uns der überdachte Spielplatz, da wir zu einer sehr feuchten Zeit da waren. Einen kleinen Bauernhof, Planwagenfahrten usw. gab es und viele Angebote für die ganze Familie.